Weihnachten 2020 – Neues Jahr 2021

Allen unseren Leserinnen und Lesern: Ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Übergang in das neue, bestimmt nicht einfacher werdende Jahr 2021. Legen wir vertrauensvoll alles in Gottes Hand! Er wird uns in dieser schwierigen Zeit zur Seite stehen! Hl. Muttergottes bitte für uns! Vergessen wir ihre Worte nie: „Das tägliche Rosenkranzgebet kann jedes Problem lösen!“
Mögen Sie Glück und Gottes Segen stets begleiten. Bleiben Sie gesund!

Die Redaktion.

Von den Engeln vernahmen die Hirten:
Christus ist im Fleisch gegenwärtig geworden.
In aller Eile liefen sie zu ihm wie zum Hirten
und sahen ihn als unschuldiges Lamm,
an der Mutterbrust sich nährend, und sie jubelten:

Sei gegrüsst, Mutter des Lammes und des Hirten.
Sei gegrüsst, Hürde der getreuen Schafe.
Sei gegrüsst, Schutz vor unsichtbaren Feinden.
Sei gegrüsst, Du öffnest die Pforte des Paradieses.

Sei gegrüsst, denn die Himmel jauchzen mit der Erde.
Sei gegrüsst, mit Christus frohlocken alle Geschöpfe.
Sei gegrüsst, der Apostel nie schweigender Mund.
Sei gegrüsst, der Kämpfer siegreiches Vertrauen.

Sei gegrüsst, mächtige Festung des Glaubens.
Sei gegrüsst, glänzendes Zeichen der Gnade.
Sei gegrüsst, durch Dich wird die Hölle entmachtet.
Sei gegrüsst, durch Dich werden wir mit Ehren bekleidet.

Sei gegrüsst, jungfräuliche Braut!

Einen neuen, glitzernden Stern sahen die Weisen und folgten seiner leuchtenden Spur, die zu Gott hinführte und sie erreichten den Unsichtbaren und von Liebe ergriffen, riefen sie:
Alleluja – Alleluja – Alleluja!

Hymnus Akathistos, das älteste Marienlob der Christenheit, Romanos dem Meloden zugeschrieben
(aus „eine Minute mit Maria entnommen“)

 




Sicheres Mittel gegen Coronavirus

Betreff: sicheres Mittel gegen Coronavirus

Josef Hausmann

Ehrwürdige Patres,

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben hier bisher nahezu keinerlei Einschränkungen durch den Coronavirus außer Mundschutz und Abstand. Wir haben in unserer Kirche ein großes Bild des Barmherzigen Jesus neben dem Altar in unserer Kirche aufgestellt und beten jeden Freitag um 15 Uhr (Gnadenstunde!) den Barmherzigkeitsrosenkranz (BHKRk) mit noch einigen weiteren Personen in unserer Kirche und täglich auch zuhause. Das ist – nach den Worten Jesu – ein vollkommener Schutz gegen alles Unheil –  und ist auch der wirksamste Schutz gegen Covid-19! Letzteres ist ja nur der „sanfte“ Anfang von mehreren großen Ereignissen!

Bitte machen Sie das überall bekannt.

Seit 24 Jahren beten wir hier in unserer Familie diesen BHKRk nach dem Muster wie auf den Webseiten www.adorare.ch/bhkrk.html angegeben: Wir haben diesen BHKRk gebetet bei Stürmen, Hagelschauern, Gewittern … und jedesmal verschwand das Unwetter innerhalb weniger Sekunden schon nach Beginn dieses wunderwirkenden Gebets!

Jesus sagt: „Mit diesem Gebet könnt ihr alles Unheil abwenden.“

„Wer dieses Gebet auch nur 1mal betet, der wird gerettet.“

Jesus gibt noch viele weitere Versprechungen zu diesem Gebet: vgl. „Tagebuch der Sr. Faustina“.

Hier im Ort und im Umkreis von 5 Kilometern – soweit wirkt dieses Gebet offensichtlich! – gibt / gab es in 8 Dörfern keinen einzigen Coronakranken – und wird es auch in Zukunft keinen geben! Wir hatten lediglich 3 harmlose Fälle ohne Symptome.

Wir haben hier in unserem Ferienort am See 2 gutgehende Gastwirtschaften, wo an 5 Tagen in der Woche ca. 100 bis 200 Leute auch aus den benachbarten Ländern wie NL, OE, CH … zusammenkamen, um dort zu essen, aber keine Erkrankung.

Im Jahr 2011 bekam ich meinen neuen PKW. Eines Tages mußte ich meine Frau von der Arbeit abholen. Kurz nach der Ausfahrt aus unserem Dorf, sah ich einen schwarzen Himmel vor mir, es fielen auch schon die ersten Hagelkörner, eine kleine Delle am Reeling meines PKW zeugt noch heute davon. Aber sofort begann ich diesen BHKRk zu beten – und in Sekunden stoppte der Hagelschauer, die schwarze Wolkendecke  verschwand: wie ein Vorhang schoben sich die schwarzen Wolken beiseite, die Sonne kam hervor und an diesem Tag kam auf meinem Weg kein einziges Hagelkorn mehr auf die Erde. Seit 24 Jahren verschwand auch jedes Gewitter in Sekunden!

Jeder Sturm verschwand in Sekunden!

Bitte empfehlen Sie dieses Gebet überall weiter! Das ist wirklich ein wunderbares Gebet! Darüberhinaus auch noch ein kostenloses Mittel! Testen Sie dieses Gebet!

Der Barmherzigkeitsrosenkranz ist wirklich das beste, sicherste Mittel auch gegen diesen Coronavirus und gegen alles andere Unheil!

Wichtig ist, daß ein großes Bild des Barmherzigen Jesus im Altarraum Ihrer Kirche aufgestellt und durch das Beten des BHKRk’es regelmäßig verehrt wird, d.h. daß der BHKRk regelmäßig in Ihrer Kirche gebetet wird: das ist entscheidend wichtig! Man muß auf die Wirkung dieses Gebets vertrauen!

Bitte veröffentlichen Sie dieses äußerst wirkungsvolle Gebet und das Bild Jesu auch in Ihren Zeitschriften etc.  immer wieder! Unser Priester hat mit mir das Bild des Barmherzigen Jesus in unserer Kirche gleich neben dem Hauptaltar an einer Säule in der Nähe des Ambo aufgestellt und er betet mit uns den Barmherzigkeitsrosenkranz mit! Auch das ist enorm wichtig, daß der Priester öffentlich mitbetet!

Ein ewiges herzliches Vergelt’s Gott für alles. Bitte berichten Sie über Ihre Erfahrungen! Zeigen Sie allen Leuten, daß die Katholische Kirche alle Macht hat, alles Unheil abzuwenden, damit die Menschen wieder glauben! Vergelt’s Gott!

Eine besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachtsfeiertage und alles Gute im Neuen Jahr 2021.

Gottes und Mariens Schutz und Segen!

Herzliche Grüße J. Hausmann

Laudetur Jesus Christus et Virgo Maria Immaculata in aeternum! Amen!